Livorno

Terrazza Mascagni Livorno

Die Medici gründeten Livorno im Jahr 1577 als ideale Stadt mit fünfeckigem Grundriss. In den Chroniken der Reisenden von damals wird oft die Großzügigkeit der Straßen und Plätze, das klare mediterrane Licht, das milde Klima und die gesellige Art der Einwohner erwähnt.

Heute zählt Livorno fast 200.000 Einwohner und besitzt einen großen, modernen Handelshafen. Die Anleger dienen nicht nur zum Warentransport sondern auch als Ausgangspunkt vieler Fährverbindungen zu den Inseln Sardinien, Korsika, Elba, Sizilien und dem toskanischen Archipel.

Man kann Livorno als die bunteste und lebhafteste Stadt der Toskana bezeichnen. Die Via Grande mit Ihren Arkadengängen und den eleganten Geschäften lädt zum ausgiebigen Bummeln ein. Sehenswert ist auch der Mercato Nuovo, eine riesige Markthalle, mit Eisenverstrebungen und viel Glas. Hier wird vor allem Fisch und alles, was in der italienischen Küche Verwendung findet, angeboten. Von großem Interesse ist auch das restaurierte Teatro Goldoni, das am 24. Januar 2004 wieder eröffnet wurde.

Ungefähre Entfernungen (Zugstrecken) von Livorno:

  • Pisa – 22 km
  • Lucca – 44 km
  • Volterra – 81 km
  • Florenz – 100 km
  • San Gimignano – 105 km
  • Grosseto – 128 km
  • Siena – 130 km
  • Arezzo – 180 km

Livorno verbindet in idealer Weise die Möglichkeiten und Bequemlichkeiten einer lebendigen Stadt mit dem Ambiente eines Badeortes, dem Reiz einer vielfältigen Landschaft und der Kultur aus römischer Zeit. Die Stadt liegt günstig für Ausflüge in berühmte Städte wie Pisa, Siena, Florenz und in das Hinterland der Toskana, einer vielgestaltigen Landschaft in harmonischen Farben zu jeder Jahreszeit.

Ob Sie sich nun vorgenommen haben, sich ganz auf Ihr Sprachstudium zu konzentrieren, oder ob Sie daneben noch ein Stück von der Toskana kennen lernen wollen, Livorno bietet Ihnen beide Möglichkeiten.